Letzte Event-Updates

Auch am Geburtstag wird geschraubt

Gepostet am Aktualisiert am

Isar Loisachbote Mittwoch, 19.04.2017

fullsizeoutput_a94

Advertisements

Sternfahrt zur Bavaria am 4. März 2017

Gepostet am Aktualisiert am

Über 50 Asylhelfer und Asylbewerber haben sich am vergangenen Samstag am Bahnhof in Wolfratshausen getroffen, um dann an der Sternfahrt zur Bavaria nach München teilzunehmen.
Dort kamen insgesamt rund 1.000 Asylhelfer zusammen und protestierten mit dieser Aktion gegen das Arbeitsverbot für Asylbewerber sowie die Abschiebung nach Afghanistan. Nachfolgend die Berichterstattung aus dem Münchner Merkur bzw. dem Isar Loisachboten vom 6. März.

Basteln und Lernen mit „Hilfe von Mensch zu Mensch“

Gepostet am Aktualisiert am

In Wolfratshausen gab es ein neues Angebot unserer Asylsozialberatung für Flüchtlingsmädchen zwischen neun und 16 Jahren. Unter Anleitung unserer Mitarbeiterin Veronika Thiele bastelten und nähten sie nach der Schule im Raum des örtlichen Helferkreises nützliche und schöne Dinge wie Haarbänder, Stofftiere, Turnbeutel und vieles mehr. Das Ziel der Treffen war, dass sich die Mädchen in einem lockeren Rahmen austauschen und Kontakte knüpfen konnten. Dies sollte vor allem durch den außerschulischen und außerfamiliären Kontext gefördert werden. Außerdem wurde während des Angebots auf Deutsch kommuniziert, sodass auch die sprachlichen Fähigkeiten gefestigt werden können.

http://www.hvmzm.de/basteln-und-lernen

Rechtskundeunterricht

Gepostet am Aktualisiert am

Im Jahr 2016 fand an 4 Terminen ein Rechtskundeunterricht für die Asylbewerber der Stadt Wolfratshausen statt. Insgesamt nahmen 71 Menschen teil. Organisiert wurde die Veranstal-tung durch die Stadt Wolfratshausen und dem Helferkreis Asyl in WOR in Zusammenarbeit mit dem Amtsgericht Wolfratshausen.
Die Asylbewerber wurden von Richterinnen des Amtsgerichts sowie einem Dolmetscher in der jeweiligen Landessprache über folgende Themen informiert:
 Grundrecht
 Familienrecht
 Zivilrecht
 Strafrecht

Die Teilnehmer bekamen die Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu erzählen, wie es bei ihnen in der Heimat war. Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen und bereicherte die Teilnehmer sehr. Alle Anwesenden erhielten eine Teilnahmebestätigung.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die reibungslose Zusammenarbeit!

Kunst kennt keine Grenzen – Einladung zur Vernissage am 25. November

Gepostet am

Nastaran aus dem Iran und Islam aus Syrien haben unter der Anleitung von Roswitha Muth gemalt. Herausgekommen sind schöne und bewegende Bilder. Diese sind vom 25. November bis 2. Dezember im Atelier Kunst im Mittelpunkt am Obermarkt 52 zu sehen.
Die Vernissage findet am 25. November um 18 Uhr statt.