Reparatur und Kaffee

Die Werkstatt ist jeden Donnerstag von 15.00 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Sie finden uns am Obermarkt 20 im Rückgebäude.
Bitte links neben der Marienapotheke durch die Einfahrt gehen. Die Werkstatt ist dann hinten rechts auf dem Hof.

Hier werden Dinge die kaputt gegangen sind wieder repariert, anstatt sie wegzuwerfen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Werkstatt bieten den Wolfratshauser Bürgern, die ihre kaputten Dinge reparieren möchten, Hilfe zur Selbsthilfe an. Zunächst ist angedacht, dass die Leute mit den kaputten Gegenständen in die Werkstatt kommen.
Neben dem Gedanken der Nachhaltigkeit liegt uns aber auch die Integration am Herzen. Es sollen alle Menschen Zugang haben und ihre Fähigkeiten miteinbringen können. So möchten wir auch Flüchtlinge mit ihren Fähigkeiten in die Werkstatt einbinden. Dies kann in Form von Kleinigkeiten zum Essen sein die sie mitbringen, oder in Form von handwerklichem oder technischem Geschick. Durch die Begegnungen in der Werkstatt können Vorurteile gegenüber Flüchtlingen abgebaut werden und während des gemeinsamen Reparierens können schöne Gespräche fast nebenbei entstehen. Dass dies gelingt zeigt die Radlwerkstatt, bei der wir seit Anfang des Jahres 2016 genau diese Erfahrungen machen können.

Die Reparatur selbst ist kostenlos, eine Spende für Kosten die durch dieses Angebot entstehen wird aber erwartet. Auch müssen die Kosten für benötigte Ersatzteile selbst getragen werden, bzw. diese selbst besorgt werden.

Um das Angebot abzurunden und einen gemütlichen Austausch zu ermöglichen gibt es neben Kaffee auch kleine Naschereien.

Ein Stammteam von 4 bis 5 Ehrenamtlichen bietet folgende Reparaturen an, die sich aber je nach Bedarf noch verändern können:
Elektro-Kleingeräte, Kleinmöbel, Spielzeug, Fahrräder (in Zusammenarbeit mit der Radlwerkstatt)

Ihre Ansprechpartner:
Ulrich Panick, Katharina Schröter (Stadt Wolfratshausen) und Erwin Braukmann
Telefon 08171 92 66 01 (AB)
reparatur(at)bfb-wor.de