Monat: Juni 2014

Theater in der Loisachhalle – „Der Junge mit dem Koffer“

Gepostet am Aktualisiert am

Integration und Toleranz beginnt mit der Kenntnis und dem Verständnis für das Leben und Schicksal anderer. Dieses Theaterstück wirft, anhand des mutigen Hauptdarstellers, des jungen Naz, einen Blick auf das Schicksal von Flüchtlingen. Die Zuschauer erleben die Entwurzelung aus seiner Heimat und seine gefährliche Flucht. Neben diesem emotionalen Zugang des Zuschauers ist die gegenseitige Inspiration und das gemeinsame kreative Schaffen von Profi-Schauspielern und Migranten ein grundliegendes Anliegen dieses Projektes und gleichzeitig ein wichtiger Beitrag zur Integration sein. Mit Hilfe dieser „Experten“ wird das Stück dokumentarisch bearbeitet, so dass das Stück verstärkt an die Lebenswelten von Flüchtlingen andocken kann. Das Anliegen ist es den Austausch zwischen Menschen, die ihr Zuhause hier suchen und Menschen, die schon immer ihr Zuhause hier hatten, zu fördern.

Das Theaterstück wurde am Donnerstag, den 3. Juli um 10:30 Uhr in der Loisachhalle aufgeführt.

Hier ist der Bericht über die Aufführung aus dem Isar-Loisach Boten.

Advertisements

Flüchtlingspolitik – Wahrzeichen des Unrechts

Gepostet am Aktualisiert am

Einen interessanten Artikel mit der obigen Überschrift gibt es an diesem Wochenende in der Süddeutschen Zeitung. Dabei geht es um den Zaun, der im spanischen Melilla Europa vor den Flüchtlingen aus Afrika schützen soll. Der Zaun hält jedoch Migranten nicht ab sondern er erhöht nur die Zahl der Toten und Verwundeten.

Den ganzen Artikel lesen Sie in der Süddeutschen Zeitung.